Aktuelles

Hier finden Sie Aktuelle Informationen und Nachrichten rund um die Gemeinde Höpfingen und den Ortsteil Waldstetten.

Allgemeinverfügung aufgehoben

Aufgrund des derzeitigen dynamischen Infektionsgeschehens hat die Landesregierung Baden-Württemberg mit Wirkung zum 19.10.2020 eine überarbeitete Fassung der Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung) erlassen. Die Allgemeinverfügung der Gemeinde Höpfingen über die Beschränkung von privaten Feierlichkeiten und öffentlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen vom 16.10.2020 ist mit der Änderung der Corona-Verordnung gegenstandslos und wird deshalb aufgehoben.
Aus der Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg vom 19.10.2020 ergeben sich folgende Regelungen:

1. Ansammlungen von mehr als 10 Personen sowohl im öffentlichen als auch im privaten Raum sind untersagt. (§ 9 Abs. 1 Corona-Verordnung)

2. Private Veranstaltungen mit mehr als 10 Teilnehmenden sind untersagt. (§ 10 Abs. 3 Satz 1)

3. Sonstige Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmenden sind untersagt. (§ 10 Abs. 3 Satz 1)

4. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wurde auf Fußgängerbereiche ausgeweitet, es sei denn, es ist sichergestellt, dass der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann. (§ 3 Abs. 1 Nr. 11 Corona-Verordnung)

 

Coronavirus - Aktuelle Verordnungen und Informationen

Auf den Seiten des Innenministerium finden Sie die aktuellen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

 

Coronavirus - Rathausbesuch nur nach Terminvereinbarung möglich

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, ist das Rathaus bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Damit werden auch die allgemeinen Sprechzeiten vorübergehend aufgehoben.

Die Bürger können jedoch ihr Anliegen telefonisch unter Telefonnummer 06283/ 2206-0 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitteilen.

Beim Besuch des Rathauses ist Folgendes zu beachten:
• Einlass nur nach vorheriger Terminvereinbarung beim jeweiligen Sachbearbeiter.

• Vereinbarte Termine möglichst alleine wahrnehmen, es sei denn, der Behördengang erfordert die Anwesenheit von mehreren Personen.

• Während des gesamten Aufenthalts im Rathaus ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

• Bitte bringen Sie Ihren eigenen Stift mit.

• Bitte den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.

 

Brennholzbestellung

Bei Bestellungen von Brennholz in langer Form (Polterholz) beträgt die Mindestabnahmemenge 5 Ster. Die Bereitstellung erfolgt in jedem Fall und wie seither üblich an festen Wegen, so dass die Holzabfuhr jederzeit möglich ist. Die Bestellung muss nunmehr schriftlich unter Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) auf nachfolgendem Bestellformular erfolgen

pdfBestellformular_Brennholz_lang_neu_2020.pdf99.44 kB

pdfAGB der Gemeinde Höpfingen151.96 kB

Bestellungen erfolgen derzeit über die Gemeinde Höpfingen und werden an den jeweiligen Revierleiter weiter geleitet. Wünsche zur örtlichen Bereitstellung des Holzes werden versucht zu berücksichtigen.

Tel.: 06283 / 2206-0

Fax: 06283 / 2206-34

EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Verbrennen von Reisig

Unter bestimmten Auflagen ist ausnahmsweise das Verbrennen von Reisig und anderen Materialien zulässig. Dieses ist dem Ordnungsamt Höpfingen mindestens 3 Tage vorher schriftlich anzuzeigen. Das Anzeigeformular können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

 

Fundbüro

Sie haben etwas verloren oder vermissen etwas?

Fragen sie doch einfach während der Öffnungszeiten im Bürgerbüro nach, ob ihr verlorener/vermisster Gegenstand abgegeben wurde.
Häufig werden Schlüssel, Ohrringe, Handys, Brillen etc. bei uns abgegeben.

Innerhalb der gesetzlich festgelegten Wartezeit von 6 Monaten werden die Fundgegenstände bei uns aufbewahrt. Danach besteht die Möglichkeit auf Eigentumserwerb an der Fundsache durch den Finder.