Aktuelles

Hier finden Sie Aktuelle Informationen und Nachrichten rund um die Gemeinde Höpfingen und den Ortsteil Waldstetten.

Baugebiet Heidlein II

Die Gemeinde Höpfingen erschließt in diesem Jahr das neue Baugebiet „Heidlein II“.

Die Bauarbeiten sind bereits in vollem Gange und werden spätestens Ende November abgeschlossen, sodass im nächsten Jahr gebaut werden kann.
Aktuell sind alle Bauplätze reserviert. Es besteht jedoch bei den Bauplätzen, die befristet reserviert sind (im pdfPlan mit einem roten Kreuz gekennzeichnet), die Möglichkeit, dass die Interessenten die Reservierung zurückgeben und der Bauplatz dann wieder zur Verfügung steht.

Gerne können Sie sich bei uns melden, sodass wir Sie auf die Warteliste für diese Grundstücke setzen und Sie benachrichtigen, falls der Bauplatz doch wieder frei wird. Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich an Frau Bender, Tel: 06283/2206-10 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vollsperrung der Feldwege unterhalb der Baugebiete Heidlein und Heidlein II

Die beiden Feldwege in Verlängerung der Straßen "Im Heidlein" und "Bürgermeister-Schell-Straße" unterhalb der Baugebiete Heidlein und Heidlein II sind ab Montag, 23.09.2019 für die vorraussichtliche Dauer von ca. 4 Wochen für den Verkehr komplett gesperrt.

Kreisweite Einführung der Gelben Verpackungstonne der Dualen Systeme Deutschland – diese ersetzt Gelbe Säcke ab 2020

Die AWN hat nach erfolgter Ausschreibung von den dualen Systemen den Abfuhrauftrag in den Jahren 2020 bis 2022 erhalten. Die Verpackungen werden künftig nicht mehr in gelben Säcken, sondern in gelben Verpackungstonnen gesammelt.
Das Einsammeln und Verwerten von gebrauchten Verkaufsverpackungen aus privaten Haushalten ist privatwirtschaftlich geregelt. Derzeit gibt es neun Duale Systeme, die für die Sammlung und Verwertung von Verpackungen Lizenzentgelte erheben – „bezahlt“ wird dies vom Verbraucher „unbemerkt“ an der Ladenkasse über die Warenpreise und nicht über die Müllgebühr.

Die Dualen Systeme schreiben alle drei Jahre die dafür notwendigen Dienstleistungen wie das Einsammeln der Gelben Säcke und die Sortierung neu aus. Die AWN wurde in den letzten zwei Ausschreibungsperioden (sechs Jahre) für die Abfuhrleistungen beauftragt. Das ist auch für die kommenden drei Jahre wieder der Fall. Neu ist, dass die Verpackungen nicht mehr in gelben Säcken gesammelt werden, sondern in gelben Verpackungstonnen. Diese Änderung wurde im Vorfeld mit den Dualen Systemen abgestimmt. Grundlage dafür ist ein Kreistagsbeschluss vom Mai 2018, der nun umgesetzt wird. Damit ist es möglich, im NOK jährlich rund 4,2 Mio. Gelbe Säcke und damit erhebliche Mengen an Kunststoff einzusparen. Hinzu kommt, dass Probleme wie verwehte und aufgerissene Säcke dann der Vergangenheit angehören. Die Abfuhr der Gelben Verpackungstonnen beginnt ab dem 2. Januar 2020 entsprechend dem neuen Entsorgungskalender, der wie üblich vor Weihnachten verteilt wird.

Weiterlesen: Kreisweite Einführung der Gelben Verpackungstonne der Dualen Systeme Deutschland – diese ersetzt...

Mikrozensus 2019

Mikrozensus 2019 befasst sich vertieft mit Fragen zur Krankenversicherung
Interviewer befragen rund 51 000 Haushalte in Baden-Württemberg

Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr. Carmina Brenner, informiert die Presse, dass der Mikrozensus 2019 beginnt. Über das ganze Jahr 2019 werden dazu in über 900 Gemeinden rund 51 000 Haushalte in Baden-Württemberg von Interviewern des Statistischen Landesamtes befragt.
Neben dem Grundprogramm zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Bevölkerung werden 2019 vertieft Fragen zur Krankenversicherung erhoben. Die Ergebnisse des Mikrozensus sind für die Planung in Politik und Verwaltung von großer Bedeutung, stellt Frau Dr. Brenner fest. Sie bittet die ausgewählten Haushalte um ihre Mitwirkung.

Weiterlesen: Mikrozensus 2019

Verbrennen von Reisig

Unter bestimmten Auflagen ist ausnahmsweise das Verbrennen von Reisig und anderen Materialien zulässig. Dieses ist dem Ordnungsamt Höpfingen mindestens 3 Tage vorher schriftlich anzuzeigen. Das Anzeigeformular können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

Fundbüro

Sie haben etwas verloren oder vermissen etwas?

Fragen sie doch einfach während der Öffnungszeiten im Bürgerbüro nach, ob ihr verlorener/vermisster Gegenstand abgegeben wurde.
Häufig werden Schlüssel, Ohrringe, Handys, Brillen etc. bei uns abgegeben.

Innerhalb der gesetzlich festgelegten Wartezeit von 6 Monaten werden die Fundgegenstände bei uns aufbewahrt. Danach besteht die Möglichkeit auf Eigentumserwerb an der Fundsache durch den Finder.

 

Brennholzbestellung

Bei Bestellungen von Brennholz in langer Form (Polterholz) beträgt die Mindestabnahmemenge 5 Ster. Die Bereitstellung erfolgt in jedem Fall und wie seither üblich an festen Wegen, so dass die Holzabfuhr jederzeit möglich ist. Die Bestellung muss nunmehr schriftlich unter Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) auf nachfolgendem Bestellformular erfolgen

pdfBestellformular_Brennholz_lang.pdf85.82 kB

pdfAGB der Gemeinde Höpfingen151.96 kB

Bestellungen erfolgen direkt beim Forstrevierleiter

Herr Klaus Hanke

Tel.: 06283 / 227358
Handy: 0151/14043941

Fax: 06283 / 227359

EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auskünfte zum Thema Abdeckreisig erteilt ebenfalls ausschließlich Herr Klaus Hanke (Kontaktdaten siehe oben)